Angebot Ernährungsberatung

Ob vorbeugend oder aus Krankheitsgründen – unsere dipl. Ernährungsberaterinnen HF/FH sind bei allen Fragen rund um die Ernährung für Sie da.


Ernährung geht uns alle an! Wer sich falsch ernährt riskiert Gesundheitsstörungen oder leidet bereits darunter. Unsere Ernährungsberaterinnen können bei der Wahl der richtigen Ernährung und einer entsprechenden Ernährungsumstellung helfen. Sie beraten Patienten während ihres Spitalaufenthaltes oder auf Anordnung des Haus-/Spitalarztes in einer ambulanten Sprechstunde in allen Fragen zu Ernährungsthemen nach wissenschaftlich-medizinischen Kriterien.

Unser Leistungsspektrum


Ambulante Ernährungsberatung bei verschiedenen Krankheiten

Unsere Leistungen sind bei den folgenden Diagnosen durch die Grundversicherung der Krankenkasse gedeckt. Sie benötigen dazu eine Verordnung zur Ernährungsberatung, die Ihr Arzt oder Ihre Ärztin ausstellt.

  • Stoffwechselkrankheiten (z.B. Diabetes)
  • Adipositas bei BMI > 30
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Krankheiten des Verdauungssystems
  • Nierenerkrankungen
  • Fehl- sowie Mangelernährungszustände
  • Nahrungsmittelallergien oder allergische Reaktionen auf Nahrungsbestandteile

Termine für Ernährungsberatungen erhalten Sie nach telefonischer Vereinbarung.

Selbstzahler / Selbstzahlerin

Sollte Ihr Ernährungsanliegen nicht unter eine der oben aufgeführten Diagnosen fallen, zahlen Sie bei uns für Beratungsgespräche à 45 Minuten folgende Ansätze (gemäss Tarifvertrag mit dem Branchenverband santésuisse).

1. Beratung CHF 99
2. bis 6. Beratung CHF 77
ab 7. Beratung CHF 64

Investieren Sie in Ihre Gesundheit!

Ernährungstherapie gegen die Folgen von Mangelernährung

Erhebungen zufolge ist bis zu jeder dritte Spitalpatient mangelernährt. Dies begünstigt nachweislich Komplikationen aller Art und vermindert das persönliche Wohlbefinden. Daraus resultieren grössere Belastungen für die Betroffenen, eine längere Spitalaufenthaltsdauer und höhere Gesundheitskosten.

Ziel der Ernährungstherapie bei Patienten mit Mangelernährung ist es, deren Gesamtsituation zu verbessern und den Genesungsprozess zu unterstützen. Übrigens: Auch übergewichtige Personen können mangelernährt sein.

Wesentlicher Therapiebestandteil auf dem Weg zur Genesung

Die Ernährungsberatung steht den Patienten im stationären Alltag mit Rat und Tat zur Seite, z.B. bei Wundheilungsstörung, Erkrankungen des Magendarmtraktes, Lebererkrankungen, nach einer Operation oder bei Allergien. Dabei arbeiten sie stets eng mit den verschiedenen Fachbereichen des Spitals zusammen. Schliesslich ist die Ernährung ein wesentlicher Therapiebestandteil auf dem Weg zur Genesung.

Ambulante Weiterbetreuung

Es ist unser Anspruch, dass unsere Patientinnen und Patienten auch nach dem Spitalaufenthalt von den Massnahmen der Ernährungstherapie profitieren können. Selbstverständlich organisieren wir deshalb beispielsweise benötigte Zusatztrinknahrungen, oder wir leiten Massnahmen für eine künstliche Ernährung zu Hause ein. Reha-Kliniken und die zuständigen Ärzte informieren wir darüber, welche Ernährungsmassnahmen wir besprochen oder ergriffen haben. Gerne setzen wir unsere Begleitung auch im Rahmen einer ambulanten Ernährungsberatung fort.

Exakte Messung der Körperzusammensetzung

Grösse und Gewicht allein reichen für eine tiefer gehende Betrachtung der Körperzusammensetzung nicht aus. Was ist mit den Anteilen von Fett, Muskeln oder Wasser? Allesamt wichtige Indikatoren für eine gesunde Gewichtsreduktion oder ein effizientes, sportliches Training. Eine exakte Messung der Körperzusammensetzung ermöglicht der Body Composition Analyzer (seca mBCA).

Für die Messung benötigen Sie eine Verordnung, die Ihr Arzt oder Ihre Ärztin ausstellt. Die Kosten werden gemäss KVG übernommen.

Team

Porträt

Drei ausgebildete Ernährungsberaterinnen SVDE (BSc in Ernährung und Diätetik) führen pro Jahr über 2000 Ernährungstherapien und über 1000 ambulante Ernährungsberatungen durch.


Das Team der Ernährungsberatung besteht aus den Ernährungsberaterinnen BSc Jeanette Siegenthaler, Stefania Schina und Claudia Schnider. Da die richtige Ernährung ein wichtiger Bestandteil während des Genesungsprozesses ist, stehen die Ernährungsberaterinnen in intensiven Kontakt mit den behandelnden Ärzten. Auch nach dem Spitalaufenthalt stehen sie als kompetente Ansprechpersonen in Ernährungsfragen weiterhin ambulant zur Seite.

Praktikumsplätze für Studenten

Als Ausbildungsbetrieb aus Überzeugung wird unser Team zudem mehrmals pro Jahr vorübergehend ergänzt durch Studentinnen und Studenten des Studiengangs «Bachelor in Ernährung und Diätetik» der Fachhochschule Bern.

Kontakt

Montag bis Freitag: 08:00 bis 17:00 Uhr

Wo finden Sie uns?

In der Wagerenstrasse 1, oberhalb der MediQi-Praxis, gegenüber vom Spital-Haupteingang. Bitte benutzen den linken Eingang.

Es stehen zwei Besucherparkplätze links vom Gebäude zur Verfügung.

 

Tel.: +41 (0)44  911 11 44
Fax: +41 (0)44 911 16 76
E-Mail  

 

Postanschrift

Spital Uster
Ernährungsberatung
Brunnenstrasse 42
8610 Uster