Angebot Sportmedizin

Die Sportmedizin befasst sich mit der Vorbeugung, Erkennung, Behandlung sowie Rehabilitation von Sportverletzungen. Am Spital Uster sind zudem sportmedizinische Leistungs-Checks für Hobby- und Spitzensportler möglich.

Untersuchungen wie sie im Spitzensport schon lange üblich sind, stehen nun auch Freizeitsportlern zur Verfügung. Wer sich regelmässig körperlich bewegt bzw. ein sportliches Ziel verfolgen will, sollte seinen Gesundheitszustand und seine persönliche Leistungsfähigkeit ab und zu überprüfen lassen. Eine sportmedizinische Untersuchung empfiehlt sich für alle, die ab dem 30. Lebensjahr eine Sportart beginnen oder möglichst risikofrei Sport weiter ausüben wollen.

Die Kosten werden je nach Versicherungsdeckung teilweise von der Krankenkasse übernommen.

Leistungsspektrum


Sportmedizinische Untersuchung

Die sportmedizinische Untersuchung und die daraus gewonnenen Erkenntnisse sollen Probleme durch falsches Trainieren verhindern. Auf die Ergebnisse aufbauend kann dann eine Trainingsempfehlung oder Trainingsplan erstellt werden, der auf die individuelle Situation des Sportlers abgestimmt wird.

Ablauf der sportmedizinischen Untersuchung

Leistungs-Check

Der sportmedizinische Leistungs-Check für Hobbysportler besteht aus zahlreichen verschiedenen Komponenten anhand derer der Gesundheitszustand, die Leistungsfähigkeit und die Trainingsintensitäten ermittelt werden.

detaillierte Informationen zum Leistungs-Check

Team

Porträt

Seit Januar 2015 gehört das Spital Uster zu den «Sport Medical Base approved by Swiss Olympic».

 

Damit ist das Sportmedizin-Team des Spitals Uster offiziell anerkannt als Anlaufstelle bei allen sportmedizinischen Fragestellungen – für die an Swiss Olympic angeschlossenen Verbände ebenso wie für Breitensportler und Sporteinsteiger.

Teammitglieder

Dr. Marcus Ganeo, medizinische Leitung:

  • Mitglied der medizinischen Kommission des Schweizerischen Fussballverbandes SFV (Betreuung der Nationalmannschaften)
  • Rennarzt Sixday-Nights (Hallendstadion Zürich)

Dr. Jean-Claude Küttel, stellvertretende medizinische Leitung:

  • Vorstandsmitglied Schweizerische Gesellschaft für Sportmedizin
  • Ressortleiter Medizin Schweiz, Eishockey National Liga
  • Mitglied medizinische Kommission Schweiz. Eishockeyverband
  • Teamarzt Schweiz. Eishockey- Nationalmannschaft

Roger Wendelspiess, Sportphysiotherapeut

  • Verbandsphysiotherapeut FISU (Universiade in Shenzen 2011)
  • Clubphysiotherapeut HC Rotweiss Wettingen, Nationalliga A

Interne Sportphysiotherapeutinnen:

  • Lilian Eberle
  • Priska Kessler
  • Betina Villanueva

Externe Sportphysiotherapeuten:

  • Cornelia Angst-Näf, Geschäftsführerin Aktiv Physio
  • Martina Aebli, Frederik Stappen, Kathrin Kamm, Sportphysiotherapeuten

Zudem arbeiten die Spezialisten verschiedener Abteilungen des Spitals Uster, wie z.B. Innere Medizin, Orthopädie, Frauenklinik, Radiologie, Physiotherapie, Ernährungsberatung, Hand in Hand zusammen. Bei speziellen Fragestellungen können weitere Experten konsiliarisch beigezogen werden, z.B. aus dem Bereich der Sportpsychologie.

Darüber hinaus besteht eine Zusammenarbeit mit zwei Swiss Olympic Medical Centern - der Schulthess Klinik unter Leitung von Dr. med. Gery Büsser sowie der balgrist move>med unter der Leitung von Dr. med. Walter O. Frey. 

Kontakt

Termine können Sie direkt mit unserem Sekretariat vereinbaren. Sollten Sie ihren Termin nicht wahr nehmen können, bitten wir um rechtzeitige Absage.

 

Sekretariat:  

Cornelia Muff

Tel.:

+41 (0)44 911 14 11

Fax:

+41 (0)44 911 15 52

E-Mail

 


Das Telefon ist montags bis freitags zwischen 08:00 - 12:00 Uhr sowie 13:00 - 17:00 Uhr besetzt. Ausserhalb dieser Zeiten sowie an Feiertagen kontaktieren Sie in dringenden Fällen bitte unsere Notfallstation unter +41 44 911 14 20.