Angebot Tagesklinik Chirurgie

In der Tagesklinik Chirurgie betreuen wir ambulant operierte Patientinnen und Patienten. Zum weiteren Angebot gehört die Anästhesie-Sprechstunde und das Wundbehandlungszentrum.


Wenn immer möglich bemühen wir uns, Operationen ambulant durchzuführen. Das Spektrum der Eingriffe ist gross. Dazu gehören beIspielsweise:

  • praktisch alle Eingriffe an der Hand
  • Entfernung von kleinen und mittleren Tumoren der Haut oder des Unterhautgewebes
  • Spiegelungen (Arthroskopien) des Kniegelenks (z.B. bei Meniskusverletzung), des Schultergelenks
  • weniger ausgedehnte Operationen bei Krampfadern
  • Metallentfernungen nach Knochenbrüchen
  • Eingriffe im Bereich des Enddarms / After (Hämorrhoiden)
  • kleinere urologische Eingriffe (Unterbindungen, Vorhautverengungen)
  • kleinere gynäkologische Eingriffe
  • kleinere Eingriffe im Hals-Nasen-Ohren-Bereich

Im Vorfeld der Operation bespricht der Operateur mit dem Patienten die technischen Details des geplanten Eingriffs. In diesem Gespräch wird auch erörtert, ob sich eine Operation tatsächlich für einen ambulanten Eingriff eignet – je nach Erkrankungen und Risikofaktoren des Patienten.

Nur für wenige Stunden im Spital

Der Patient tritt am Operationstag direkt auf der Tagesklinik ein. Nach den entsprechenden Vorbereitungen findet der Eingriff selbst im Operationssaal statt. Die Überwachung und Nachbetreuung erfolgt anschliessend auf der Tagesklinik. Nach dem Eingriff können Patienten Getränke oder auch ein Mittagessen bestellen und das Spital so wieder fit und gestärkt verlassen. Für professionelle und effiziente Abläufe sorgt das eigene Pflegeteam der Tagesklinik.

Leistungsspektrum


Anästhesie-Sprechstunde

Vor der Operation ist es notwendig, dass Sie zu einem Gespräch mit dem Narkosearzt zu uns ins Spital kommen. Sie erhalten wichtige Informationen zur Anästhesie und Ablauf der ambulanten Operation.

Bitte bringen Sie die Ergebnisse von Voruntersuchungen mit, wie z.B. Resultate von Blutanalysen (nicht älter als sechs Wochen), EKG oder Röntgenbilder, wenn Sie darüber verfügen. Wir bitten Sie, den mitgegebenen oder zugesandten Anästhesie-Fragebogen persönlich auszufüllen. Für das definitive Anästhesieverfahren werden wir Ihre Situation bestmöglich mitberücksichtigen.

Wundbehandlungszentrum 

Im Wundbehandlungszentrumbehandeln wir chronische Wunden, damit verbundene mögliche Schmerzen sowie akute postoperative Wundheilungsstörungen. Die Öffnungszeiten  sind dienstags und freitags jeweils von 08:00 – 16:00 Uhr. Anmeldungen erfolgen über den Hausarzt.

Ein spezialisiertes Team kümmert sich um Patienten mit:

  • akuten und chronischen Wunden (z.B. nach Verletzungen, «offene» Beine, Druckgeschwüre)
  • Wundheilungsstörungen (z.B. nach Operationen oder bei Durchblutungsstörungen)

Zum Team gehört ein Kaderarzt der Chirurgischen Klinik sowie speziell ausgebildete Pflegefachfrauen. Bei komplexen Situationen werden weitere Spezialärzte beigezogen (z.B. Dermatologen, Gefässspezialisten).

Team

Porträt

Jährlich führen wir rund 1500 ambulante Operationen durch. Die Patientinnen und Patienten werden in der Chirurgischen Tagesklinik betreut.


Die Zahl der jährlich am Spital Uster ambulant durchgeführten Eingriffe nimmt seit längerer Zeit markant zu. Dies entspricht dem zunehmenden Wunsch vieler PatientInnen und ist auf verschiedene technische Fortschritte (vor allem schonende Operationstechniken und moderne Narkoseverfahren) zurückzuführen.

Kleinere Eingriffe sind ambulant möglich

Als ambulante Eingriffe eignen sich kleinere, den Körper wenig belastende Eingriffe, die ohne Risiko, das heisst ohne längerdauernde Überwachung und Betreuung durchgeführt werden können. Dies sind Eingriffe zum Beispiel Eingriffe an der Hand, Operationen zur Entfernung von kleinen Hauttumoren, Spiegelungen des Kniegelenks (Arthroskopien), kleinere gynäkologische Eingriffe oder die Metallentfernung nach einem Knochenbruch.

Anästhesie-Sprechstunde

Vor einer Operation ist neben der Beurteilung durch den Chirurgen auch ein Gespräch mit einem Arzt des Narkoseteams notwendig. In dieser Sprechstunde wird der Ablauf der Operation und die Wahl des für den Patienten geeigneten Narkoseverfahrens besprochen.

Wundbehandlungszentrum

Im Wundbehandlungszentrum behandeln wir chronische Wunden, damit verbundene mögliche Schmerzen sowie akute postoperative Wundheilungsstörungen. Die Patienten werden dabei von speziell ausgebildetem Personal ambulant betreut.

Kontakt

Hinweis

Bitte rufen Sie die Patientendisposition (Tel. 044 911 14 62) am Tag vor der Operation zwischen 16.00 und 16.30 Uhr an. Wir teilen Ihnen dann die genaue Eintrittszeit mit. Melden Sie sich zur vereinbarten Zeit bitte am Empfang. Lassen Sie es uns bitte wissen, wenn Sie sich am Vortag oder am Operationstag nicht wohlfühlen (z.B. Erkältung, erhöhte Temperatur). Unter Umständen muss der Eingriff verschoben werden.

Checkliste

  • Kennen Sie Ihre Eintrittszeit? Sie erfahren sie am Vortag zwischen 16.00 -16.30 Uhr. Ausnahme: Für Operationen nach Sonn- und Feiertagen erfahren Sie die Eintrittszeit am letzten vorangegangenen Werktag.
  • Vergessen sie nicht, für den Spitaleintritt müssen Sie nüchtern und gesund sein
  • Nehmen Sie Medikamente wie gewohnt ein, sofern sie keine spezielle Verordnung erhalten haben
  • Denken Sie daran, alles Notwendige mitzunehmen (z.B. Pantoffeln, Lektüre usw.)
  • Wissen Sie, wo Sie uns finden und wo Sie sich für den Eintritt melden müssen?
  • Während Ihres ganzen Aufenthaltes werden Sie betreut.
  • Organisieren Sie eine Begleitperson für die Fahrt nach Hause. Sie selbst dürfen kein Fahrzeug lenken.
  • Hinweis: Sollten Sie gepierct sein, bitten wir Sie das Piercing im Mund- und Operationsbereich - zu Ihrer eigenen Sicherheit - vor dem Spitaleintritt zu entfernen.